Skip to main content

SHE SAID

Spannend und mit tiefen Einblicken in einen großen Hollywood-Skandal: Das Thrillerdrama SHE SAID liegt nun auf DVD, Blu-Ray und als VoD vor.

Den beiden „The New York Times“-Journalistinnen Jodi Kantor und Megan Twohey gelang es 2017 mit langem Atem, einen riesigen Skandal um den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein auf die Schliche zu kommen (hier kann er nachgelesen werden). Sie enthüllten vielfachen Macht- und sexuellen Missbrauch bis hin zu Vergewaltigungen bei vielen weiblichen Angestellten von Weinsteins erfolgreicher Produktionsfirma Miramax. Ein engmaschiges Netz aus Verschwiegenheitserklärungen und Zahlungen von „Schweigegeld“ sorgte dafür, dass diese Straftaten lange Zeit geheim blieben. Kantor und Twohey entfesselten damit die #MeToo-Debatte, in welcher immer mehr Schauspielerinnen über sexuelle Übergriffe beim Dreh berichteten. SHE SAID rekapituliert nun den Entstehungsprozess des einflussreichen Zeitungsartikels – wobei zunächst keine der ebenso verängstigten wie eingeschüchterten Frauen mit den Reporterinnen reden will...

Maria Schrader („Ich bin dein Mensch“) legt in SHE SAID ein (manchmal etwas zu) hohes Tempo vor: Anrufe von verschiedensten Mitwissern, Beteiligten oder Opfern des „System Weinstein“ gehen bei den beiden Journalistinnen im Minutentakt ein, die permanent unterwegs sind. Auch wenn man kurz darüber nachdenkt, ein filmbegleitendes Organigramm zu erstellen: Der deutschen Regisseurin entgleitet das alles andere als fahrige Szenario nicht, weil sie bei allem Input großen Wert auf die Charakterzeichnungen ihrer Protagonistinnen legt. Carey Mulligan („Drive“) spielt Megan Twohey vielschichtig nicht nur als scharfzüngige Reporterin, die auch schon mal einen anzüglichen Kerl in einer Bar verbal vehement in die Schranken weist, sondern als frisch gebackene Mutter mit postpartaler Depression zutiefst verletzlich. An ihrer Seite steht Zoe Kazan, die raffiniert auf ihren jüdischen Glauben abhebt, um vertrauliche Informationen zu bekommen - und sich spürbar unwohl dafür fühlt, dass ihre Familie hinten anstehen muss. Rebecca Lenkiewicz („Colette“) ist eine feministische Ausrichtung ihres Skripts anzumerken, doch genau das passt auch zu Inhalt und Thematik. SHE SAID ist eine starke, weibliche Antwort auf den Journalismusthriller-Klassiker „Die Unbestechlichen“ (1976)!

Das sechsminütige PR-Feature „Die Veröffentlichung der Geschichte“ - neben dem Trailer das einzige Extra auf der DVD – hält leider kaum ergänzende Infos bereit.

LUTZ GRANERT

Titel: SHE SAID
Label: Universal
Land/Jahr: USA/Japan 2022
FSK & Laufzeit: ab 12, ca. 124 Min.
Verkaufsstart: veröffentlicht

new york times, journalismus, #metoo, maria schrader, miramax, harvey weinstein, she said, Movies

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 592