CHRISTMAS EVIL

Abseits zuckersüßer Familienfilme bietet sich für Horror-Fans eine breite Auswahl an Weihnachts-Slashern, die dem „Fest der Liebe“ ihre grausige Fratze entgegensetzen. „Black Christmas“ (1974) oder „Stille Nacht, Horror Nacht“ (1984) avancierten zum Kult unter Horrorfans. CHRISTMAS EVIL nimmt hier eine Sonderstellung ein, denn die psychopathische Hauptfigur trägt gar sehr weirde, heißt:  auch gutmütige Züge.

Harry Stadling (Brandon Maggart) ist schwer traumatisiert, seit er als Kind zusehen musste, wie seine Mutter vom Weihnachtsmann, seinem Vater im Kostüm, befummelt wurde. Zwar wurde er bei seinem Job in einer Spielzeugfabrik befördert, doch irgendwie kommt er mit der Unternehmenspolitik nicht klar. Als seine Firma in einem verlogenen Werbespot zeigt, dass einige Spielzeuge einem Heim für behinderte Kinder gespendet wurden, schwingt sich Harry gegen den Widerstand seines Bruders Phil (Wally Moran) zum Weihnachtsmann auf, der an Heiligabend mit Geschenken Gutes tun und den Kindern ganz pädagogisch wertvolle Werte vermitteln möchte – notfalls auch durch Morde...

CHRISTMA EVIL ist anders – gerade, weil der Zuschauer in den ersten 50 Filmminuten sehr viel Sitzfleisch dabei aufbringen muss, dem psychotischen Harry durch seinen Alltag zwischen entfremdeter (Fließband-)Arbeit in der Spielzeugfabrik und leerem Starren auf den Fernseher in seiner Freizeit zu folgen. Erst dann gibt es die erste, dafür aber auch recht saftige Gore-Einlage mit einem zweckentfremdeten Zinnsoldaten zu bestaunen. Leider gelingt es Regisseur und Drehbuchautor Lewis Jackson über einige surreale und skurrile Szenen (etwa eine Gegenüberstellung von Weihnachtsmännern) hinaus nicht, eigene Akzente zu setzen oder wirkliche Spannung aufzubauen. CHRISTMAS EVIL liegt von cmv laservision nun in der Amaray in leider etwas schwammiger Bildqualität auf Blu-Ray vor – die Scheibe ist jedoch auch in Sachen Extras mit der Mediabook-Veröffentlichung von 2015 identisch.

LUTZ GRANERT

Titel: CHRISTMAS EVIL (uncut)
Label: cmv laservision
Land/Jahr: USA 1980
FSK & Laufzeit: ab 18, ca. 94 Min.
Verkaufsstart: veröffentlicht

IMPRESSUM | DISCLAIMER |DATENSCHUTZ| MEDIADATEN
Created with HTML5 & CSS3 by HARD MEDIA

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand