Rezension: JOJOs BIZARRE ADVENTURE

Der ewige Kampf zwischen zwei Clans: Die epische Geschichte durch Zeit und Raum wird endlich auf Deutsch veröffentlicht. JOJO'S BIZARRE ADVENTURE ist eine mitreißende Anime-Serie für Jung und Alt, die jetzt bei KAZÉ Anime erscheint.

Das ist mal eine faustdicke Überraschung. Eine der langlebigsten Hits des medienübergreifenden Phänomens JOJO'S BIZARRE ADVENTURES kommt endlich auch ganz offiziell in Deutschland an. Klar, Japanophile kennen die Abenteuer der zeit- und raumumspannenden Actionserie rund um die Joestar-Familie wahrscheinlich schon seit den 1980er Jahren, aber auf Deutsch gab’s die Manga- und Anime-Serie bislang noch nicht. Erstere ist in acht Teile, man würde vielleicht sagen Staffeln, geteilt und noch nicht abgeschlossen, Letztere umfasst die ersten fünf Teile und wurde 2019 beendet. Adaptiert wurden die Mangas in mehrere Videospiele, einen Kinofilm und ein Hörspiel, eine OVA und eben die nun vorliegende Fernsehsehserie – ein unfassbar spannendes Serienhighlight.

In den bizarren Abenteuern der mehrere Generationen umfassenden Geschichte werden die Zuschauer Zeuge eines immerwährenden Kampfes zwischen den Sprösslingen der Familie Joestar und der von Dio Brando. Beim Austragen der actionreichen Konflikte spielen verschiedene magische Elemente eine Rolle. Die erste Staffel, die die ersten beiden Manga-Parts „Phantom Blood“ und „Battle Tendency“ vereint, wird in vier Volumes von KAZÉ Anime veröffentlicht. Sie umfasst insgesamt 26 Episoden à 20 Minuten.

Der erste Handlungsstrang beginnt im ländlichen England der 1880er. In einer regennassen Nacht passiert das schicksalhafte Unheil. Die Familie Joestar verunglückt, und ein Leichenfledderer versucht die scheinbar Toten zu beklauen. Allerdings kommt es bei der Begegnung zu einem folgenreichen Missverständnis zwischen dem Dieb und dem Familienoberhaupt. Denn ein Versprechen zwischen ihnen lässt deren Söhne, Jonathan Joestar und den inzwischen verwaisten Dio Brando, zu Brüdern werden.

Während Jonathan als typischer Heranwachsender mit Liebe, Freundschaft und Feindschaft in Berührung kommt, ist Dio ein eifersüchtiges Ekelpaket, wie er im Buche steht. Denn er will an die Reichtümer der Joestars und damit auch das Leben Jonathans zerstören. Bei einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den Heißspornen wird eine unscheinbare, aber machtvolle Azteken-Maske das Zünglein an der Waage. Denn sie verleiht dem Träger übermenschliche Kräfte, allerdings gegen einen hohen Blutzoll. Dass diese Nebenwirkungen Dio Brando – fortan Besitzer des Artefakts – nicht weiter stören, dürfte klar sein. Und so gewinnt er mithilfe dunkler Kräfte noch mehr Stärke, um die Familie Joestar zu zerstören und sich deren Besitz anzueignen. Allerdings nur über Jonathans Leiche …

Der zweite Teil, beginnend mit der Episode zehn, hüpft ins New York der 1930er. Joseph Joestar, Enkel von Jonathan, ist der Hauptprotagonist dieses Handlungsstrangs. Er kämpft gegen die vom Dritten Reich wiederbelebten Säulenmänner. Ob er’s schafft? Die Fernsehserie ist, genau wie der Manga, ein Überhit, das kann man nicht anders sagen. Die hervorragend animierte, episodisch erzählte Geschichte ist spannend, actionreich und manchmal ziemlich blutig. Aber auch tragisch und von einer besonderen Tiefe in der Story, die es in dieser Form wahrscheinlich nur selten gibt. Der epische Kampf zwischen Gut und Böse ist so geschickt umgesetzt, dass man vor Spannung alle Folgen durchschauen möchte. Die Hauptprotagonisten der ersten neun Folgen sind dermaßen schicksalhaft verbunden, dass es homoerotische Untertöne zu entdecken gibt. Und deshalb ist JOJO'S BIZARRE ADVENTURE sicherlich nicht nur für männliche Zuschauer interessant. Die Serie funktioniert auf verschiedenen (emotionalen) Ebenen: Es ist alles dabei: Action, Liebe, Hass, Mitgefühl, Drama und Tragik.

Mit diesem großartigen Cocktail darf man sich also auf die Veröffentlichungen von JOJO'S BIZARRE ADVENTURE von KAZÉ Anime freuen.

 

MARCUS CISLAK                                                             

 

Titel: JOJOs BIZARRE ADVENTURE

Land/Jahr: Japan 2012-2019
Label: KAZÉ Anime

FSK & Laufzeit: ab 16, ca. 138 Min.
Verkaufsstart: veröffentlicht

 

IMPRESSUM | DISCLAIMER |DATENSCHUTZ| MEDIADATEN
Created with HTML5 & CSS3 by HARD MEDIA

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand