THE KILLING TIME (UNCUT LIMITED MEDIABOOK)

White Pearl Classics veröffentlicht den 1987er Thriller mit Kiefer Sutherland in der Nebenrolle zum ersten Mal in remasterter BluRay. Leider mit Schwächen.

Im Alter von 19 Jahren wurde Kiefer Sutherland als bösartiger Halbstarker in der Stephen King-Verfilmung „Stand By Me“ (1986) einem großen Publikum bekannt. Bei den Dreharbeiten zum Thriller THE KILLING TIME lernte er ein Jahr später Kollegin Camelia Kath kennen und lieben – die geschlossene Ehe wurde jedoch 1990 wieder geschieden. Sutherland ermordet hier als akkurat gescheitelter Krimineller in den ersten Filmminuten einen gewissen Brian Mars, der eine Stelle als Deputy im kleinen Küstenstädtchen Santa Alba antreten soll. Er nimmt seine Identität an und dort angekommen, schließt er schnell Freundschaft mit dem kurz vor der Pensionierung stehenden Sheriff Carl Cunningham und Sam Wayburn (ein stets bedröppelt dreinschauender Beau Bridges), Carls potenziellem Nachfolger. Sam unterhält jedoch heimlich eine Affäre mit Jugendliebe Laura (Camelia Kath), die unter ihrem tyrannischen Ehemann leidet, dem skrupellosen Geschäftsmann Jake Winslow. Das heimliche Liebespaar will Jake ermorden und die Tat dem neuen Deputy anhängen – der den Braten jedoch längst gerochen hat...



Nach einigen Konstruiertheiten im ersten Teil (dass sich das zankende Ehepaar mit manipulierten Bremsen oder Abgasen gegenseitig umbringen will, müsste durch die Öffentlichkeitswirksamkeit eigentlich Stadtgespräch sein) und behäbigem Start nimmt THE KILLING TIME erst in der zweiten Hälfte etwas an Spannung und Fahrt auf, da Sams falsch ausgelegte Fährten sich plötzlich gegen ihn wenden. Der Auftritt des blutjungen Michael Madsen („Reservoir Dogs“) als Nichtsnutz Stu, dessen Grasplantage die beiden Polizisten regelmäßig hochnehmen, sorgt zumindest für ein seltenes Grinsen. Der etwas plump geratene Thriller liegt im Verleih von daredo erstmals ungekürzt auf DVD und Blu-Ray vor, wobei er abgesehen vom recht blutig geratenen Mord an Jake im Leuchtturm keine nennenswerten Brutalitäten aufweist. Leider ist die HD-Abtastung für die Blu-Ray-Premiere im limitierten Mediabook mit reliefartiger Lederoptik nicht wirklich gelungen: Das Bild ist oftmals matschig und unscharf, „glüht“ regelrecht bei hellen Szenen. Und auch das 16-seitige Booklet enttäuscht: Es besteht nur aus Schauspieler-Biografien und Pressestimmen, über die Produktion selbst erfährt man nur sehr wenig. Über Kiefer Sutherland heißt es gar, er habe bei den Dreharbeiten seine 12 Jahre jüngere Ehefrau kennengelernt – ein Fehler: sie ist 12 Jahre älter.

LUTZ GRANERT

Titel: THE KILLING TIME – Uncut Limited Mediabook
Label: White Pearl Classics / daredo (Soulfood)
Land/Jahr: USA 1987
FSK & Laufzeit: ab 16, ca. 88 (DVD) / ca. 92 Min. (Blu-Ray)
Verkaufsstart: veröffentlicht

IMPRESSUM | DISCLAIMER |DATENSCHUTZ| MEDIADATEN
Created with HTML5 & CSS3 by HARD MEDIA

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand