Gewinnspiel zum Event-Kinostart von IP MAN 4

Gewinnspiel zum Event-kinoStart von IP Man 4

Vom 05.-08. März läuft der Film IP MAN 4: THE FINALE deutschlandweit in ausgewählten Kinos.Wir verlosen 3 x 2 Freikarten.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen schreibt eine Mail an: verlosung (at) multi-mania.net.

Einsendeschluss ist der 06.03.2020

Und hier unsere Filmvorstellung:

AUF ZUM LETZTEN GROSSEN SHOWDOWN

Die Martirial-Arts Reihe IP MAN erfreut seit 2008 die Herzen aller Kampfsportfreunde und Fans des fernöstlichen Action-Kinos. Mit dem neuen Teil IP MAN 4: THE FINALE steht nun der Höhepunkt der Geschichte an.

Schauen wir kurz auf die Vergangenheit: Kampfkunstmeister IP Man betreibt eine kleine, exklusive Kampfsportschule im Süden Chinas. Ehre und die Liebe zur reinen Form des Wing Chun sind ihm wichtiger als Ruhm und Meisterschaften. Als die Japaner seine Heimat besetzen, wird er mit Niedertracht, Verrat und Brutalität konfrontiert, die nicht nur von des Besatzern, sondern auch von einheimischen Banditen ausgeht. Doch auch unter diesen Bedingungen bleibt er seinen Prinzipien treu und riskiert dabei sein Leben. Nach seiner Flucht nach Hong Kong, versucht er sich dort eine neue Existenz aufzubauen. Doch bevor er eine neue Schule gründen darf, muss er sich mit den ortsansässigen Meistern messen. Schließlich gelingt es ihm, nach harten Kämpfen, seine Wing Chun Schule zu etablieren. Und einer seiner Schüler stellt sich als besonders talentiert heraus. Der später legendäre Bruce Lee.

IP MAN 4: THE FINALE spielt in den USA, wo Bruce Lee seine ersten Kämpfe gewonnen hat und nun in San Francisco eine eigene Kampfsportschule gründen will. Doch ähnlich wie schon sein Meister vor ihm in Hong Kong, wird er mit jeder Menge Problemen konfrontiert. Da sind die traditionellen Meister, die ihn für einen Scharlatan halten und seine Methoden nicht anerkennen. Und da sind die Amerikaner, die sich (und ihren Kampfstil) für etwas besseres halten.

Ip Man, der nach dem Tot seiner Frau nun eigentlich von einem ruhigen Leben träumt, muss sich mit neuen Problemen auseinandersetzen. Sein Sohn steckt mitten in einer rebellischen Phase und Bruce Lee braucht Hilfe dabei, die Anerkennung zu erfahren, die er verdient hat. Also reist der Ip Man in doppelter Mission nach Übersee. Um eine Schule für seinen Sohn zu finden, und um seinen Schüler zu unterstützen. Doch Ip Man stößt in China-Town auf Ablehnung, denn mit seiner unkonventionellen Art hat sein Schüler sich mächtige Feinde geschaffen…

Für IP MAN 4: THE FINALE hat Regisseur Wilson Yip wieder das (Dream) Team der vorhergehenden Filme zusammengetrommelt, Drehbuch und Kampfchoreographie stammen von den bewährten Machern und in der Hauptrolle strahlt natürlich Donnie Yen. Als Schurken sind unter anderem Scott Adkins und Chris Collins zu sehen.

Die Geschichte bietet wieder jede Menge Konfliktstoffe und setzt auf das bewährte Konzept, das verschiedene Kulturen und ihre Kampfstile aufeinanderprallen. Dabei steht aber immer die menschliche Seite im Vordergrund. Für all diejenigen, die die ersten Teile liebten, wartet nun hier ein spannendes und hochkarätiges Finale. Für Neueinsteiger ist der Film ebenfalls zu empfehlen, da es keiner Vorkenntnisse bedarf.

Da es in den letzten Jahren immer weniger Martial-Arts Filme geschafft haben wirklich zu überzeugen, ist es eine Wohltat, mit IP MAN 4: THE FINALE endlich wieder einen echten, fernöstlichen Kracher zu sehen, der nicht nur auf stumpfe Gewalt setzt, sondern Herz, Sinn und vor allem Stil hat!

 Mikis Wesensbitter

Titel: IP MAN 4: THE FINALE

Label: Koch Media

Land/Jahr: China 2019

FSK & Laufzeit: ab 16, ca. 107 Min.

Eventkino-Start: 05.-08. März

Verkaufsstart: 21. Mai

IMPRESSUM | DISCLAIMER |DATENSCHUTZ| MEDIADATEN
Created with HTML5 & CSS3 by HARD MEDIA

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand