KIN

KIN

Der Sci-Fi-Film folgt gerne den eingeschlagenen Pfaden. Außerirdische kommen auf die Erde, um uns zu fressen, zu versklaven, oder zu vernichten. Manchmal bleiben die Aliens auch im Weltraum hängen und müssen dort bekämpft werden. Der Film KIN geht einen komplett anderen Weg und weiß dabei wunderbar zu unterhalten.

Eli ist ein Teenager, der in einer kaputten Welt auswächst. Dazu brauchte es gar keine Apokalypse, es reichte eine Wirtschaftskrise. Sein puritanischer Dad erzieht ihn nach den alten Werten: Fleiß, Ehrlichkeit und Konsumverzicht. Um sich seinen Traum von ein paar neuen Turnschuhen zu erfüllen, streift Eli nach der Schule durch die riesigen Industriebrachen und sammelt Altmetall. Auf einem seiner Streifzüge findet er ein seltsames Gerät, dessen Bedeutung er nicht kennt, das ihn aber so fasziniert, das er es mitnimmt und unter seinem Bett versteckt.

Als sein Bruder Jimmy nach langer Haftstrafe wieder auftaucht, gerät das gewohnte Leben komplett aus den Fugen. Denn der Bruder hat im Knast hohe Schulden gemacht, und sucht fieberhaft nach einem Weg, um an Geld zu kommen. Dabei legt er sich mit den falschen Leuten an und löst eine Katastrophe aus. Jimmy und Eli müssen fliehen…

KIN ist ein Thriller, der in vielen Momenten an wunderbare 90er Jahre Crime-Klassiker wie „Leon der Profi“ oder „Love and a.45“ erinnert. Komplett durchgeknallte Gangster, die keinerlei Skrupel kennen, Helden die keine sind, viele verschrobene Gestalten und große Knarren. Als sich Elis mysteriöser Fund als High-Tech-Waffe entpuppt, nimmt die Flucht der beiden Jungs eine Wendung, die man so noch nie im Kino gesehen hat. Und so ist KIN ein Science-Fiction Film, der völlig ohne Raketen und Raumschiffe auskommt und trotzdem zu verblüffen weiß. In den Hauptrollen glänzen James Franco als kaputter Gangsterboss und Jack Reynor als Jimmy. 

Der geniale Soundtrack stammt von der schottischen Band „Mogwai“ und sorgt für die perfekte Untermalung der stylischen Bildsprache.

Unser Fazit: unbedingt anschauen!

Mikis Wesensbitter

Titel: KIN

Label: Concorde

Land/Jahr: USA 2018

FSK: ab 16

Filmstart: 13.September

        

IMPRESSUM | DISCLAIMER |DATENSCHUTZ| MEDIADATEN
Created with HTML5 & CSS3 by HARD MEDIA

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand