Games

Jagd auf Eier statt auf Highscores

eier01

Trials: Evolution – 2012, PC, Xbox 360

Easter Eggs, Vol. 4: Von Morse-Codes und großen Denkern

Völlig übertrieben mit der Ostereier-Suche hat es Anttil Ilvessuo, Creative Director von TRIALS: EVOLUTION. Im Spiel findet man Holzlatten, die, wenn sie zusammengelegt sind, eine geheime Botschaft enthalten, die entschlüsselt werden muss. Eine leichte Übung für die Community. Die entschlüsselte Botschaft verspricht eine neue Sounddatei, die bei einem richtig ausgeführten, äußerst komplexen Trick abgespielt wird. Sieht man sich diese Sounddatei in einem Spektrometer an, findet man einen Morse-Code, der auf eine Webseite führt. Diese Webseite enthält 26 Bilder, die nach einigem Überlegen der Online-Detektive alle auf einen Wissenschaftler oder anderen großen Denker verweisen. Deren Anfangsbuchstaben ergeben ein Alphabet, welches die letzte Botschaft der Webseite verrät. Diese letzte Botschaft sind vier Koordinaten, die nach San Francisco, Bath, Helsinki und Sydney führen. An diesen vier real existierenden Koordinaten befanden sich real existierende Kisten mit Schlüsseln und einer letzten Botschaft: Einer dieser Schlüssel wird im Jahr 2113 eine Kiste unter dem Eiffelturm öffnen. Ilvessuo sei es laut eines Interviews sehr ernst damit und er habe Schritte veranlasst, die diese Kiste in etwas weniger als 100 Jahren tatsächlich dort hinbefördern werden. Was diese wahnsinnige Schnitzeljagd mit einem Spiel über Motorrad-Stunts zu tun hat – und ob es überhaupt noch ein Easter Egg ist – weiß wohl nur Ilvessuo selbst. Fest steht, dass dieses Geheimnis für alle, die diese Zeilen lesen, für immer ungelöst bleiben wird.

Easter Eggs in Videospielen haben sich mit dem Medium weiter entwickelt. Aus den versteckten Tastenkombinationen und Passwörtern von früher sind groß angelegte und beinahe unmöglich im Alleingang zu entziffernde Rätsel geworden. Einige von ihnen sind Marketingstunts, andere sind so eigenartig, dass sie auch nach ihrer Entdeckung zwei Fragen aufwerfen: Wer hat sich das ausgedacht? Und: Wer hat das heraus gefunden? Für jedes dieser lange unentdeckten Easter Eggs existiert mindestens ein weiteres, welches noch nicht gefunden wurde. 

Ein desillusionierter Entwickler wie Edmund McMillen, dessen großes Easter Egg nach einigen Tagen kein Geheimnis mehr war, kann also aufatmen: Es gibt noch Mysterien in der Welt der Videospiele. Sie müssen nur gut genug verborgen sein.

OLIVER MOISICH

 

eier03

GTA: San Andreas – 2004, PC, PS2, Xbox