Dr. Strange

STRANGER THAN FICTION

Passend zum Kinostart kommt der Comic-Magier im neuen Gewand auf in Printform.

STRANGER THAN FICTION

Im Superhelden-Genre ist es geliebte Tradition, die klassischen Herkunfts- und Entstehungsgeschichten in unregelmäßigen Abständen zu modifizieren, zu aktualisieren oder gar komplett über den Haufen zu werfen und neu zu erfinden. Und was könnte eine passendere Gelegenheit dafür sein als ein vor den Toren stehender Hollywood-Blockbuster?

So passiert der DR. STRANGE-Relaunch quasi genau jetzt, zumindest auf dem deutschen Markt. Dafür hat Panini ein buntes Paket aus US-Comics herausgekramt, die uns in der Form hierzulande bislang vorenthalten blieben. Kernstück bildet die neue, fortlaufende DR. STRANGE-Heftserie, die in den USA bereits im letzten Jahr erschienen ist. Marvels Kreative Jason Aaron und Chris Bachalo haben den Doktor fit für das Internet-Zeitalter gemacht. Doch der interdimensionale Exorzist bekommt es gleich zum Serienstart mit einem Sturm im Reich der Magie zu tun, der es in sich hat.

Das Paperback DR. STRANGE –ANFANG UND ENDE enthält die komplette Miniserie „Beginnings And Endings“ aus dem Jahre 2004. Sie erzählt die Entstehungsgeschichte des Superzauberers aus Sicht von Autorenstar J. Michael Straczynski und Topzeichner Brandon Peterson: Der arrogante Chirurg Stephen Strange kann seinen Beruf nach einem Unfall nicht mehr ausüben und sucht im fernen Tibet nach Heilung. Doch alles, was er bekommt, ist ein Blick auf die mystisch-dämonischen Welten hinter der dünnen Wand der Realität. Natürlich darf auch ein Franchise zum Kinofilm nicht fehlen. „Marvel’s Doctor Strange Prelude“ ist die offizielle Vorgeschichte zum Ende Oktober erscheinenden Film mit Fanliebling Benedict Cumberbatch (und trägt hierzulande darum den Titel DR. STRANGE – DIE OFFIZIELLE VORGESCHICHTE ZUM FILM). Hier wird vor allem The Ancient One näher beleuchtet: Die tibetanische Eremitin ist die magische Verteidigerin dieser Welt und wird alle Mühe haben, aus dem selbstverliebten Arzt Strange einen passablen Magier zu machen, der dazu noch oberster Zauberer werden soll. Im Kinofilm wird Baron Mordo, ein weiterer ihrer Schützlinge, zu Stranges ärgstem Widersacher. DER EID ist ein weiteres fettes Marvel-Paperback im Zeichen des begnadeten Zauberers, das die US-Miniserien „The Oath“ und „Fahrenheit 666“ enthält. Bestseller-Autor Brian Vaughan liefert hier eine der besten DR. STRANGE-Geschichten überhaupt, in der der Magier Opfer eines Mordanschlags wird und auf die Schatten seiner Vergangenheit trifft. Panini fährt in diesem Herbst also die volle Magie-Breitseite auf, um die Marke Dr. Stephen Strange auch abseits der Kinoleinwand auf dem hiesigen Markt zu etablieren. Der Leser wird sich darüber freuen, denn es winken dabei unzählige grandiose und toll umgesetzte Geschichten. Kurzum: Der Oktober wird strange!

VOLKERT REISS

PRODUKT-INFO
Titel DR. STRANGE 1
Autor/Zeichnungen Jason Aaron/Chris Bachalo, Kevin Nowlan
Verlag Panini
Erscheinungsform/Seitenzahl
Softcover, 124 Seiten
Verkaufsstart Veröffentlicht

PRODUKT-INFO
Titel DR. STRANGE – DIE OFFIZIELLE VORGESCHICHTE ZUM FILM
Autor/Zeichnungen Will Corona Pilgrim/Jorge Fornes
Verlag Panini
Erscheinungsform/Seitenzahl Softcover, 132
SeitenVerkaufsstart veröffentlicht